Werkzeug-Grundausstattung für Zuhause: Hammer

Das wohl bekannteste Werkzeug der Menschheit, DER HAMMER! 🙂 Er wird schon seit tausenden von Jahren verwendet. Ursprünglich hatte er einen Steinkopf statt Metall. Jetzt gibt es den Hammer jedoch in unzähligen Formen und Abwandlungen, fast jede Zunft/ Beruf hat seinen eigenen Hammer. Ich möchte heute die zwei Hämmer nennen, die auf gar keinen Fall in einer Grundausstattung für Zuhause fehlen sollte.

Zum einen wäre es der Holzhammer, von Schreinern auch „Holzklüpfel“ genannt. Diesen Hammer verwenden wir Schreiner immer mit dem Stemmeisen. Sobald wir irgendetwas ausstemmen, benutzen wir diesen Hammer. Warum verwenden wir keinen Eisenhammer beim Stemmen? Das ist ganz einfach. Das Stemmeisen hat einen Holzgriff. Sobald man nun mit einem harten Material wie Stahl/ Eisen usw. auf das hölzerne Stück des Stemmeisens schlagen würden, könnte dieses kaputt gehen und splittern, wobei die Verletzungsgefahr zu groß wäre. Die Kontaktfläche des Holzhammers ist auch viel größer, so hauen wir uns nicht ständig auf die Hände (meistens zumindest) :-).

 

Schraubendreher, Hintergrund, Schraube

Zum anderen wäre da noch der Hammer, den die meisten Menschen kennen, der Schlosserhammer. Dieser ist der meist verbreitete Typ hier in Deutschland. Ich benutze diesen bei vielerlei Aufgaben. Sei es, um Holzdübel zu versenken, um Verbindungen zusammen zu klopfen (hier IMMER einen Holzklotz dazwischen legen, niemals mit dem blanken Eisen auf die Oberfläche schlagen) oder auch, um Dübel in die Wand zu schlagen. Es gibt etliche Möglichkeiten, diesen Hammer zu verwenden.

Definitiv solltest du diese zwei Hämmer in deinem Sortiment haben.

holzige Grüße

Amer

Ein Kommentar zu „Werkzeug-Grundausstattung für Zuhause: Hammer

Kommentar verfassen